Logo Nadine Krachten Verkaufstrainer

In diesem Artikel zeige ich dir 5 + 1 ganz einfache Tricks, wie du deine Produktivität um 100 % steigern kannst – und das nicht nur im Sommer 😉 

Zusätzlich bekommst du auch die Chance, aus „kostenlos & gratis“, zahlende Kunden zu machen. Aber dazu nachher mehr – lass uns starten, damit du deine Produktivität steigerst:

 

Puh, es das warm …

wir haben gerade Juli …

 

Da lockt das Eiscafé ?

Der Badesee ?

Oder einfach nur der Balkon ?

 

Was aber gerade definitiv nicht lockt, ist die Arbeit. So gar nicht. Überhaupt nicht.

Doch muss es ja leider sein. Die Kunden wollen ihre Leistung. Und das Konto will auch endlich mal wieder Besuch von einer Gutschrift haben.

 

5 einfache Tipps, wie du deine Produktivität um 100% steigerst:

 

#1 Deiner Produktivitätsteigerung:

Nur 3(!) Dinge stehen auf deiner To-Do-Liste

Produktivität steigern - To-Do-Liste

Was, nur 3 Dinge? Wie soll das denn gehen? 

Lange To-Do-Listen erschlagen, kurze motivieren.

Schreibe dir jeden Morgen DIE drei wichtigsten Dinge auf, die du heute erledigen willst / musst.

Klar, kannst du – wenn die fertig sind – wieder drei aufschreiben. Doch immer nur drei.

Das entspannt dich und die Last auf der Schulter wird kleiner.

Und darauf setzen wir noch einen drauf:

 

#2, damit deine Produktivität wächst:

Feiere dich, wenn du mit den drei Punkten fertig bist. 

Produktivität steigern Krachten

Letzte Woche stand auf meiner Tagesliste: Blogseite optisch aufhübschen. 

Einfach nur ein paar Kleinigkeiten.

Nachdem ich es fertig hatte, habe ich mich gefeiert.

Nein, keine Flasche Schampus aufgemacht.

Sondern „einfach nur“ das Es-ist-Vollbracht-Gefühl genossen. Mich gelobt. Und eine kleine Pause genossen.

Lob und Anerkennung ist ein wahrer Produktivitäts-Glücks-Regen.

 

#3 – Die Power-Produktivität:

Mache aus deinem „ich muss“ ein „ich will“. 

Produktivität steigern - i can do it

Wie oft kommen solche Gedanken hoch:

Ich muss das noch schaffen. Für den Kunden muss ich das noch erledigen. Die Steuer muss noch fertig gemacht werden. Akquise muss ich auch noch machen. Und der Launch muss noch vorbereitet werden

Merkst Du, wie erdrückend das ist?

Wie das Wort „muss“ auf deinen Schultern sitzt und 3.756 Kilo wiegt?

Wie soll da Produktivität und Leichtigkeit entstehen?!?!

In dem du „ich muss“ durch:

  • ich will
  • ich darf
  • ich kann 
  • ich …

einfach ersetzt.

Ich darf die Steuer fertig machen.

Denn wenn du keine Einkünfte hättest, bräuchtest du auch keine Steuer machen. 😉 

 

#4: Tanke Energie für deine Produktivität 

Produktivität steigern - Energie tanken

Kennst du deine echte Energietankstelle?

Wie und wo tankst du schnell und einfach Energie?

Ganz ohne Inflationsrisiko. 😉 

Hier ein paar unserer besten Tankstellen:

  • Meditation
  • 3 Minuten ganz bewusst ein – und ausatmen
  • barfuss auf einen angenehmen Untergrund stellen und genießen – mind. 1 Minute
  • beide Ohrenmuscheln leicht massieren
  • in das Bild deiner eigenen Vision eintauchen
  • ein Stück Schokolade ganz bewusst auf der Zunge zergehen lassen (nicht zerbeißen!)

 

#5: Töte den Hustle-Modus 

Produktivität steigern - Krachten

 

Hustle-Modus. Kennst du den Begriff?

Das bedeutet, an allen Ecken und Enden tätig zu sein.

Hier ein Projekt. Da ein Interview. Social Media pflegen. Diesen Launch vorbereiten. Leads einsammeln. Content produzieren. YouTube-Kanal aufbauen. Webseite optimieren. …

Der Hustle-Modus bedeutet, dass irgendwie alles erledigt werden muss.

Denn viele Bälle sind im Spiel.

Oder: „Wer zwei Hasen jagt, fängt keinen.“

 

Wie vielen Hasen jagst du gerade hinterher?

Welcher Hase macht wirklich Sinn?

Und welcher ist dir irgendwie vor die Flinte gelaufen?

 

#5 + 1: Der „Kunden-Hase“ – für deine Produktivität

 

Ist es der „Kunden-Hase“, den du jagen willst?

Ok, ich geben zu, dass das ein echt blödes Bild ist.

Du mit Gewehr und der Kunde im Sprint.

Denn dein Kunde soll ja nicht vor dir weglaufen, sondern zu dir hin.

Doch da scheint gerade der Wurm drin zu sein?

Alles, was du kostenlos anbietest, funktioniert ganz gut.

Doch wehe, du kommst mit einem Preisschild um die Ecke. Dann ist es fast wie beim Bild oben. Du mit Gewehr – der Kunde im Sprint.

Plötzlich sind sie alle weg.

Und jetzt?

Habe ich auch eine Lösung für dich:

 

Der WERTstatt Summer Summit

Wie Du aus „kostenlos“ endlich zahlende Kunden machst. 

Nadine Krachten